• Tui Reisebüro - Über unterwegs
    Städtereisen
  • Tui Reisebüro - Über unterwegs
    Flug: 3 Stunden

Kurze Wege in Madrid

Nach Wien nun die nächste Hauptstadt Europas, die ich noch nicht kenne. Madrid wirkt schon bei der Landung aus der Luft überschaubar – was sich am Boden auch bestätigen lässt. Nächtigen werde ich in einem kleinen Hotel in der Gran Via – ich hatte beim Reservieren ja keine Vorstellung, wie gut die Lage ist! Alles Wichtige ist fußläufig zu erreichen.

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid tor gran via

Das Tor zur Gran Via

Den Ankunftstag verbringe ich damit, die nähere Umgebung zu erkunden und ein passendes Lokal für ein gutes Abendessen zu finden. Ich verweile lange im Mercado de San Miguel – ein toller Ort um zu schlemmen. Allerlei frisches Obst und Gemüse, Fisch und Wein und natürlich landestypische Salami und Schinken gibt es hier.

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin spanien madrid schinken

Jamón Ibérico

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid mercado de san miguel

Reliquien alter Tage im Mercado de San Miguel

Am folgenden Tag erkunde ich die Altstadt „Huertas“ und die Gran Via. Natürlich finden sich hier die herkömmlichen und bereits bekannten Einkaufstempel wie H&M, Zara und Co – aber auch viele kleine, unabhängige und unbekannte Läden säumen die Altstadt. Die Preise sind  tatsächlich sehr moderat; in Berlin und Wien bezahlt man wahrscheinlich mehr für ein Hemd.

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid altstadt gasse

In den Gassen der Altstadt

Durch den spontanen Besuch einer Abendkasse habe ich das Privileg an Karten für ein Real Madrid-Spiel zu kommen – was mir zuvor online missglückt war. Die Welt ist real:-)  Das Stadion Santiago Bernabeu ist unverschämt groß (nur Wembley und das Camp Nou sind größer in Europa), die Menge ist unheimlich anspruchsvoll und launisch – ein einmaliges Erlebnis!

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid santiago bernabeu stadion

Kurz vor Anpfiff – C.Ronaldo, Kroos und weitere Superstars machen sich warm

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid santiago bernabeu panorama

Das Museo Nacional del Prado gehört zum Pflichtprogramm. Der Eintritt lässt auf sich warten – bei mir waren es 1,5 Stunden, die lassen sich aber vorzüglich im Retiro, im alten königlichen Park verbringen. Ein Ort der Dauerläufer, Familien und Kleinkünstler. Im Museum hat man die Wahl; temporäre Ausstellungen, Goya, Dürer – alles habe ich nicht geschafft, zwei Drittel der Bilder habe ich wohl nicht gesehen, da das Museum schier endlose Kunstschätze beherbergt. Ein kleiner Tipp: bei fast allen Museen und Attraktionen mit Eintritt, lässt es sich sparen sofern man sich vorab informiert. Studenten und Lehrer  zahlen oftmals keinen Eintritt, an bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten kommen EU-Bürger umsonst oder reduziert rein. Wartezeiten lassen sich durch den Online-Erwerb einer Eintrittskarte umgehen.

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin spanien madrid retiro boote

Familienfreundliches Gepaddel im Herzen Madrids

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid timo becker

Im März hat es auch schon mal 21 Grad in Madrid

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid parque del retiro

Im Parque del Retiro, dem königlichen Park

Das Museum Reina Sofia lässt sich hervorragend mit einem Besuch der alten Halle des Bahnhofs Atocha verbinden. Die Bahnhofshalle gleicht einem Gewächshaus, und dient nur noch als Durchgang zu dem modernen Bahnhof. Das Reina Sofia beherbergt viele bekannte Namen und Kunstschätze; Picasso, Goya, Dali…

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid atocha bahnhof

Blick vom Museum Reina Sofia in Richtung Atocha Bahnhof

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid atocha bahnhof halle

Im Bahnhofs-Dschungel

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid museum reina sofia

Moderne und Klassik vereint – das Museum Reina Sofia

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid innenhof reina sofia museum

Innenhof des Reina Sofia Museums

Was für ein Glück – nach dem Besuch der Kathedrale von Madrid findet gerade ein Aufmarsch der königlichen Garde auf dem Vorplatz des Palacio Real de Madrid statt. Mit viel Tamtam und im Stechschritt zeigt die Garde was sie kann. Nach dem Auftritt lohnt sich ein Besuch der Gemächer des Palastes. Der König selbst wohnt zurzeit außerhalb der Stadt – der Palast in der City wird hauptsächlich für Empfänge genutzt. Prunk und Protz wo der Blick hinfällt – der Palast kann mit Versailles und Schönbrunn locker mithalten.

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid kathedrale

Madrids Kathedrale

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid palacio real de madrid aufmarsch

Mit Ross und schwerem Geschütz Richtung Palast

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid palacio real de madrid aufstellung

Aufstellung vor dem königlichen Palast

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid palacio real de madrid fassade

Endlich darf ich den Palast betreten

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid palacio real de madrid deckengemaelde

Alles glänzt

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid palacio real de madrid

Bis hierhin und nicht weiter; hinter der Tür gilt absolutes Kamera-Verbot

Der Plaza Mayor ist bei einmaligem Überqueren erkundet, leider ist dieser ansehnliche Ort überlaufen mit Touristen und überteuerten Cafes. La Latina ist da eher nach meinem Geschmack – eine Gegend südlich des Plaza Mayor mit tollen Cafes und Restaurants. Natürlich verirrt sich mancher Tourist auch hierhin, aber die Spanier ebenso.

Mein persönlicher Tipp:

La Musa Latina – eine kleine Kette, wobei jedes Lokal einen anderen Fokus hat. Dieses ist spezialisiert auf Gin und moderne Tapas.

Almendro 13 – quasi um die Ecke vom La Musa Latina. Sehr rustikal und meist sehr voll, den Speisen sei Dank.

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  tui berlin madrid park oper

Rechts im Hintergrund: die Oper

Euer Timo Becker

Kurze Wege in Madrid staedtereisen spanisches festland sonne europa  print button nobg